Cenicafé 1 - die neue Kaffeevarietät

Um die Einkommen der kolumbianischen Kaffeebauern zu verbessern kündigte die FNC -  nach 20 Jahren Forschung und Entwicklung durch das National Coffee Research Center (Cenicafé*) - die Markteinführung einer neuen Kaffeesorte "Cenicafé 1" an:  "Niedriger Wuchs, hoch produktiv, Top Qualität und natürlicher Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten wie Blattrost und Kaffeebeerenkrankheit (ein Pilz, der sich in die Rinde der Kaffeebäume einnistet (CBD)".

Cenicafé (National Coffee Research Center) ist eines der größten und renommiertesten Forschungszentren weltweit.

Dank der Unterstützung durch Cenicafé haben die kleinen Kaffeebauern Zugang zu den besten Techniken für den Anbau von gesunden und produktiven Kaffeepflanzen. Cenicafé 1 kann in ganz Kolumbien angebaut werden, was durch regionale Tests bewiesen wurde. Unter Schattenbäumen können bis 7000 Kaffeebäume pro Hektar angepflanzt werden. Dies ermöglicht den Kaffeebauern einen höheren Ertrag auf kleinerer Fläche.
„Die neue Sorte Cenicafé 1 verfügt über hervorragende agronomische Eigenschaften und einer ausgezeichneten Qualität in der Tasse."Trotzdem ist es wichtig, optimale agronomische Managementpraktiken (Unkrautmangement,Saatstärke,Pflanzenanbau, Analyse des Bodens usw.) anzuwenden, damit eine hohe Rentabilität bei der Ernte erzielt werden kann,“ so Hernando Duque Orrego/FNC.

Die Auswahl des Saatguts ist ein wesentlicher Bestandteil im Kaffeeanbau, .......es ist der Anfang um einen großartigen Kaffee zu produzieren.

Beschreibung der neuen Varietät Cenicafé 1.

Höhe: Die Varietät Cenicafé 1 hat nach 24 Monaten eine durchschnittliche Höhe  von 140,1 cm (in einem Bereich zwischen 138,7 und 141,5 cm), ähnlich der Höhe der Sorte Caturra.

Producción: Die durchschnittliche Kaffeeproduktion beträgt 17,6 kg Kaffeekirschen (cc) pro Baum und Zyklus von vier Ernten, ähnlich der Menge, die mit der Varietät Castillo erzielt wird.

Physikalische Qualität: Hinsichtlich der physikalischen Qualität  weist die Cenicafé 1  einen durchschnittlichen Kaffeeertrag von 84,3% ( im Bereich zwischen 83,7% und 85,0%) und liegt damit höher als die Sorte Caturra (54,1%) und die Sorte Castillo (79,3%).

Qualität in der Tasse:
Die Qualität des Getränkes (Varietät Cenicafé1) ist als sehr gut zu bezeichnen und wird als Spezialitäten Kaffee eingestuft.

Anmerkungen nach Verkostung:
Laut der Stichprobe des Ausschusses der Kaffeeproduzenten des Komitees von Caldas präsentiert die Cenicafé 1-Sorte Noten von Kakao, Honig und Haselnüssen.

Quelle: FNC

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.