Filter schließen
Filtern nach:

Café Oma - Café de Colombia

OMA Café,  qualitativ hochwertige, sortenreine Arabica Bohnen; Bester kolumbianischer Kaffee mit unvergleichlichem Aroma und Geschmack in höchster Qualität. Der pure Genuss ob als Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder als Filterkaffee.

In eigener Sache: Liebe Kaffeefreunde von OMA Café

OMA Café wird in nächster Zeit nicht mehr verfügbar sein, weil: OMA Café wurde - neben der Firma Presto - von einem Private Equity Unternehmen namens MesoFoods akquiriert/übernommen.
Die neuen Eigentümer/Investoren haben beschlossen, die Kaffeeverpackungsanlage und ihre Fabrik an Investoren aus Mittelamerika zu verkaufen.
Diese neuen Investoren werden für den Betrieb dieses Geschäfts verantwortlich sein, und sie haben sich leider entschieden, die Kaffee-Exporte nach Europa und Nordamerika vorerst nicht fortzusetzen, da sie sich zunächst auf den nationalen Markt konzentrieren wollen.
Reynaldo González, General Manager von MesoFoods sagt in einem Interview  Anfang des Jahres:
"Wir glauben, dass es in Kolumbien angesichts des geringen Pro-Kopf-Verbrauchs viel Potenzial gibt.
Wir setzen auf den kolumbianischen Markt und sehen die Möglichkeit, den Umsatz weiter zu steigern.
Wie auch immer, wir glauben, dass die Marke OMA sehr gut in andere Regionen reisen kann, aber ich kann sagen, dass wir uns in den nächsten drei Jahren hier in Kolumbien konzentrieren werden".

 

OMA Café,  qualitativ hochwertige, sortenreine Arabica Bohnen; Bester kolumbianischer Kaffee mit unvergleichlichem Aroma und Geschmack in höchster Qualität. Der pure Genuss ob als Espresso,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Café Oma - Café de Colombia

OMA Café,  qualitativ hochwertige, sortenreine Arabica Bohnen; Bester kolumbianischer Kaffee mit unvergleichlichem Aroma und Geschmack in höchster Qualität. Der pure Genuss ob als Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder als Filterkaffee.

In eigener Sache: Liebe Kaffeefreunde von OMA Café

OMA Café wird in nächster Zeit nicht mehr verfügbar sein, weil: OMA Café wurde - neben der Firma Presto - von einem Private Equity Unternehmen namens MesoFoods akquiriert/übernommen.
Die neuen Eigentümer/Investoren haben beschlossen, die Kaffeeverpackungsanlage und ihre Fabrik an Investoren aus Mittelamerika zu verkaufen.
Diese neuen Investoren werden für den Betrieb dieses Geschäfts verantwortlich sein, und sie haben sich leider entschieden, die Kaffee-Exporte nach Europa und Nordamerika vorerst nicht fortzusetzen, da sie sich zunächst auf den nationalen Markt konzentrieren wollen.
Reynaldo González, General Manager von MesoFoods sagt in einem Interview  Anfang des Jahres:
"Wir glauben, dass es in Kolumbien angesichts des geringen Pro-Kopf-Verbrauchs viel Potenzial gibt.
Wir setzen auf den kolumbianischen Markt und sehen die Möglichkeit, den Umsatz weiter zu steigern.
Wie auch immer, wir glauben, dass die Marke OMA sehr gut in andere Regionen reisen kann, aber ich kann sagen, dass wir uns in den nächsten drei Jahren hier in Kolumbien konzentrieren werden".